Die Kanareninsel Fuerteventura

Bereits acht Mal (2002 - 2009, vorzugsweise im Mai oder Oktober) habe ich meinen Urlaub auf Fuerteventura, im Süden auf der "Halbinsel" Jandía, verbracht, und es waren sehr entspannte und sonnenverwöhnte Urlaube.

Eine Reise ist wie ein Trunk aus der Quelle des Lebens.
Friedrich Hebbel

Fuerteventura mit seinen sommerlichen Temperaturen eignet sich wunderbar für einen erholsamen Urlaub, mit langen Strandspaziergängen an den verschiedenartigsten Traumstränden, mit Jeeptouren durch das Inselinnere mit seinen teils wüstenartigen, bizarren Vulkanlandschaften und den noch ursprünglichen Dörfern und Tälern, aber auch die Felsen und Buchten der Südwestküste in Richtung La Pared und Cofete sind beeindruckend schön. Man kann stundenlang wandern und Berge (bis 807 m) besteigen, erlebt Weite und Ruhe, trifft immer wieder mal auf süße Ziegen, Esel und Streifenhörnchen, seltene Pflanzenarten und etwas Grün, das einen erfreut.

Fuerteventura - Urlaub am Traumstrand

Der Hauptgrund, weshalb wohl die meisten Menschen nach Fuerteventura reisen, ist die traumhafte Ostküste im Süden mit ihren kilometerlangen, feinen Sandstränden.
Vor allem der über 25 km lange Strand 'Jandía Playa' und die 'Playa de Sotavento' mit ihren Dünen, Lagunen und Buchten haben es mir angetan, aber auch die in der Sonne weiß glitzernde Dünenlandschaft von Corralejo im Norden der Insel ist wunderschön - in der weitläufigen Sandlandschaft kommt man sich vor wie in der Wüste. El Cotillo mit seinen kontraststarken Traumbuchten und Lagunen an der westlichen Nordküste ist ebenfalls ein Traum.
Wer Einsamkeit und Stille pur sucht, sollte zur Playa de Cofete/ Playa de Barlovento fahren bzw. wandern - ein etwa 15 km langer, heller und nahezu unberührter Strand, der sich vielmehr zum Spazierengehen, Fotografieren, Bewundern und "Seele baumeln lassen" eignet als zum Baden, da die Unterwasserströmungen an diesem Abschnitt der Westküste sehr stark sind (es besteht Lebensgefahr)!

Hervorzuheben ist, dass Fuerteventura vielerorts noch recht unberührt und keine Touristenhochburg wie beispielsweise Mallorca, Gran Canaria & Co ist. Man findet Ruhe und Erholung, wunderbare, meist karge, dennoch grandiose Natureindrücke und Ursprünglichkeit... Balsam für die Seele. Das Nachtleben ist eher gediegen, aber vorhanden. Sportaktivitäten (vor allem Surfen, Tauchen, Segeln, Biken, Trikefahren, Wandern uvm.) und Shoppingmöglichkeiten sind zahlreich vorhanden.

Wenn ich auf Fuerteventura bin, nehme ich mir viel Zeit zum Fotografieren.
Es macht mir unheimlich Spaß, meine Eindrücke festzuhalten. Teilweise sind die Farben und die Qualität der Fotos unterschiedlich, da sie mit unterschiedlichen Kameras und zu unterschiedlichen Jahre-/Tageszeiten geknipst wurden. Die Farben vom Meer, vom Himmel und von den Traumstränden, wie man sie auf Fuerteventura-Postkarten sieht, sind nicht verfälscht. Bei gutem Sonnenstand erlebt man karibisches Flair, einfach göttlich schön! Nicht umsonst wird gesagt, dass Fuerteventura die Insel mit den schönsten Stränden Europas ist.

Ich hoffe, mit diesen Seiten kann ich euch ein wenig Freude breiten. Viel Spaß beim Lesen und Fotos anschauen. :-)

Bei meinen Fotos von Fuerteventura bitte das Urheberrecht beachten. Wer Interesse an dem einen oder anderen Bild hat, kann mich gerne kontaktieren.

nächste Seite | nach oben

Kontakt | Impressum & Co. | Home

© 2001-2009 martinasworld.net | XHTML 1.0 Transitional